Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
             - Landesverband Schleswig-Holstein e.V. -

Logo Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, SDW-SH

70 Jahre Jubilaeum
Nehmen Sie hierfür gern Kontakt mit unserer Landesgeschäftsführerin, Frau Carola Sagawe-Becker auf. Mehr...


Download Wahlprüfsteine
__________________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________________



























29.4.2020

Wir gratulieren herzlich dem


Landesforstmeister a.D.
Dr. Georg Volquardts


Unser langjähriges SDW – Mitglied und Ehrenmitglied Dr. Georg Volquardts vollendete in beneidenswerter Gesundheit und geistiger Frische am 29. April 2020 sein 90. Lebensjahr.

Dr. Volquardts wurde nach dem Studium der Forstwissenschaften in Hannoversch Münden in den forstlichen Landesdienst des Landes Schleswig – Holstein übernommen. Von 1964 bis 1971 leitete er das Forstamt Barlohe und wurde dann an das damalige Amt für Landesforsten im Landwirtschaftsministerium in Kiel versetzt, wo er in verschiedenen Funktionen tätig war. 1978 übernahm er die Leitung der Forstabteilung, die er bis 1995 inne hatte. Er ging als Ministerialdirigent, Landesforstmeister und Stellvertreter des Staatssekretärs in Pension.

Unter der Verantwortung von Dr. Volquardts erlebten die Landesforsten „goldene Zeiten“. Neuwaldbildung und Waldumbau florierten auf hohem Niveau, weil Dr. Volquardts es parteiübergreifend verstand, Überzeugungsarbeit dafür zu leisten, dass ohne das notwenige Geld und Personal eine nachhaltige, erfolgreiche Forstwirtschaft  nicht zu betreiben sei.

Dr. Volquardts engagierte sich immer für einen Interessenausgleich zwischen den Waldbesitzarten, mit der Jägerschaft und mit den forstlichen Interessenvertretungen. Hiervon profitierte auch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, deren institutionelle Förderung nie in Frage gestellt wurde.
Nach seiner Pensionierung war Dr. Volquardts im Vorstand des SDW – Kreisverbandes Rendsburg – Eckernförde aktiv tätig und brachte sich durch Mitwirkung bei Messen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen regelmäßig mit ein. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Schleswig – Holstein e. V. würdigt dankbar die Verdienste des Jubilars und wünscht weiterhin einen erfüllten Lebensabend bei guter Gesundheit.

Johann Böhling, stellv. Vorsitzender
SDW-Schleswig-Holstein




__________________________________________________________________________________________________






















































27.4.2020

Im Gedenken an
Axel-Werner Graf von Bülow-Kühren


Axel Graf von Bülow-Kühren ist am 24.März 2020 nach langer, tapfer ertragener Krankheit im 73. Lebensjahr verstorben. Die SDW und insbesondere der Landesverband Schleswig-Holstein trauern um ihr langjähriges, hochverdientes Ehrenmitglied.

Auf dem elterlichen Gut im schönen Kreis Plön aufgewachsen, wurde von Kindesbeinen an durch seinen Vater die Liebe zur Heimat, zur Natur und insbesondere zum Wald in ihm geweckt.

So kam es, dass Graf Bülow neben der Sorge für seinen eigenen Wald sich über viele Jahre hinweg auch ehrenamtlich für den Wald im Land Schleswig-Holstein eingesetzt hat. Unter anderem war er lange Zeit im Vorstand und auch als Vorsitzender der Forstbetriebsgemeinschaft Mittelholstein aktiv.
Doch das war ihm nicht genug. Graf Bülow hat sich immer dafür eingesetzt, den Wald nicht einseitig entweder als Holzproduzent oder als wichtiges Naturschutzobjekt zu betrachten. Ihm ging es darum, den Wald in der Gesamtheit seiner Funktionen als Einheit zu verstehen und zu behandeln und Akzeptanz für diese Sichtweise in der Gesellschaft zu schaffen.
Daher engagierte er sich auch in der SDW. Der Verstorbene war von 1990 bis 2003 Vorsitzender des Landesverbandes Schleswig-Holstein. In den fast eineinhalb Jahrzehnten seiner Vorsitzenden Tätigkeit hat er die SDW geprägt und vor allem im politischen Raum als wichtigen Naturschutzverband verankert. Gerade der gesamtheitliche Blick auf den Wald hat entscheidend dazu beigetragen, der SDW im politischen Raum Gehör zu verschaffen. Graf Bülow ist es maßgeblich zu verdanken, dass der Schleswig-Holsteinische Landtag 1995 eine durch die SDW vorgelegte Waldresolution einstimmig verabschiedet und in der Folge den Verband  beauftragt hat, eine als Waldinitiative bezeichnete Konkretisierung dieser Zielsetzungen für die Politik zu erarbeiten.

In den 1990er Jahren kam die Idee der Waldkindergärten auf. 1993 wurde in Flensburg der bundesweit erste Waldkindergarten eröffnet. Die SDW hat diese Idee sofort aufgegriffen. Es wurden Broschüren erarbeitet, ein jährliches Forum „ Wald- und Naturkindergärten“ konzipiert und fortan jährlich im Erlebniswald Trappenkamp veranstaltet. Graf Bülow hat sich tatkräftig dafür eingesetzt, dass Schleswig-Holstein in der Entwicklung von Waldkindergärten bundesweit führend war und bis heute blieb.


Eine andere Herzensangelegenheit war die Aktion „Bäume in die Landschaft“, die die SDW auf seine Initiative hin entwickelte. Überall im Land sind in den Folgejahren Baumpflanzungen in der freien Landschaft erfolgt, die sicher einmal zu einem landesweiten Netz landschaftsprägender Baumriesen heranwachsen werden.

Auch andere forstpolitische Themen wie der Vertragsnaturschutz im Wald oder die um die Jahrtausendwende aufkommende Forstzertifizierung wurden von Graf Bülow aufgegriffen und mit entsprechenden Veranstaltungen, Broschüren und Diskussionsbeiträgen beeinflusst und mitgestaltet.

Zum Ende seiner Amtszeit wurde mit den jährlich stattfindenden „Herbstwaldgesprächen“ ein neues, sehr wirksames Veranstaltungsformat entwickelt, in dem die SDW mit Politik und Verbänden seither über tagesaktuelle forst- und naturschutzpolitische Themen diskutiert.

Bei aller Bedeutung, die die SDW in den Jahren auf politischer Ebene erlangte, war es Graf Bülow immer auch ein besonderes Anliegen, dass der Verband an der Basis aktiv war. Er hat sich intensiv um die Mitgliederwerbung bemüht und viele verschiedene Aktionen auf Kreisebene durch seine anpackende und unkomplizierte Art bereichert.
Bis zuletzt hat Graf Bülow auch trotz seiner Krankheit an vielen Veranstaltungen mit großem Interesse und Engagement teilgenommen.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und die Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein haben einen bedeutenden Streiter für den Wald und die Forstwirtschaft in unserem Lande verloren. Wir haben ihm viel zu verdanken und werden uns immer gerne an Graf Bülow erinnern.


__________________________________________________________________________________________________
30.3.2020

In würdigem Rahmen wurde

Graf v. Bülow-Kühren
 

im engsten Familienkreise zur Ruhe gebettet.


Wir wurden darauf hingewiesen, dass das in der Todesanzeige der Familie angegebene Spendenkonto leider einen Fehler enthält!

Die richtige IBAN lautet:


  DE12 2105 0170 0004 6082 20
               (Verwendungszweck: Graf v. Bülow)



__________________________________________________________________________________________________












25.3.2020

Am 24. März 2020 verstarb nach längerer Krankheit
Axel-Werner Graf von Bülow
                       5.11.1947 - 24.3.2020

ehemaliger Vorsitzender der "Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Landesverband Schleswig-Holstein".

Wir trauern um einen sehr engagierten Waldfreund.
Axel-Werner Graf von Bülow hat den Landesverband der SDW in den Jahren 1990 – 2003 geführt.
Zahlreiche seiner Initiativen prägen unseren Landesverband noch immer.

Unvergessen sind die unter seiner Führung entwickelte Waldresolution mit ihrer Waldinitiative, die vom Schleswig-Holsteinischen Landtag 1995 und 1996 einstimmig verabschiedet wurden. Der Landtag forderte auf Initiative der SDW die Neuwaldbildung zu verstärken, den Laubwaldanteil zu erhöhen.
Das Thema Wald war damit in der Landespolitik angekommen.
Die ersten Waldkindergärten wurden unter Förderung durch die SDW im waldarmen Schleswig-Holstein gegründet.

Durch seine freundliche, humorvolle und vertrauenerweckende Art gewann er die Herzen der Mitglieder.

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Dr. Christel Happach-Kasan            Rüdiger Wertz
     Landesvorsitzende                    Kreisvorsitzender

__________________________________________________________________________________________________

16.3.2020

Absage

Durch die verständlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens auf Grund  des Corona-Virus sagen wir die geplante Landesfeier zum
"Tag des Waldes"
am 22.3.2020 ab!


Sollten wir zu gegebener Zeit einen Ersatz-Termin anbieten können, werden wir diesen hier rechtzeitig veröffentlichen!

Bleiben Sie gesund!
Ihre SDW-Schleswig-Holstein

__________________________________________________________________________________________________



















25.2.2020

Landesfeier "Tag des Waldes" am 22.3.2020

Als Reaktion auf die weltweite Waldvernichtung wurde in den 70er Jahren durch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) der 21. März (Frühlingsanfang) als "Internationaler Tag des Waldes" empfohlen.
Der "Tag des Waldes" soll an die Bedeutung der Waldbestände und ihre Erhaltung weltweit erinnern und ist Symbol für die Bewahrung des ökologischen Gleichgewichtes.

In unserem Bundesland Schleswig-Holstein sind 11% der Landesfläche mit Wäldern bedeckt. Diese haben vielfältige Funktionen für Mensch und Umwelt. Eine ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Waldbewirtschaftung soll diese Funktion jetzt und zukünftig erhalten und sicherstellen.

Aus diesem Anlass zeichnet der SDW-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. alljährlich Besitzer kleiner Privatwaldflächen aus, welche mit der Bewirtschaftung ihres Waldes beispielhaft die Kriterien der Nachhaltigkeit erfüllen.

Wir freuen uns außerdem, die Preisträger des Foto– und Malwettbewerb 2019/20 bekannt zu geben.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald lädt Sie sehr herzlich ein, an dieser feierlichen Veranstaltung im Wald teilzunehmen.

Wir bitten aus organisatorischen Gründen um Zusage bis spätestens zum 19. März 2020.


__________________________________________________________________________________________________

25.2.2020

Termin Landesfeier 15.3.2020 zum "Tag des Baumes" entfällt!

Mit Bedauern teilen wir mit, dass wir den Termin 15.3.2020 zur SDW Landesfeier "Tag des Baumes", ausfallen lassen müssen.
Nachdem wir bereits schon eine kurzfristige Absage eines Flächenbesitzers erhielten, hat uns der Bürgermeister aus Quarnbek leider auch eine Absage erteilt.
Diese lag an der zu nassen Bodenbeschaffenheit für notwendige Vorarbeiten.

Wir versuchen jedoch, erneut fündig zu werden, damit die Landesfeier zu einem späteren Termin stattfinden kann.
Wir bitten um Verständnis


__________________________________________________________________________________________________

20.2.2020

Landesfeier "Tag des Baumes 2020" am 15.3.2020

Der Landesverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) freut sich sehr, seine diesjährige Landesfeier und Pflanz-Mitmachaktion
am 15. März 2020 auf dem Gelände Mönkbergseck in der Gemeinde 24107 Quarnbek gemeinsam mit Ihnen und unserem Jugendverband Deutsche Waldjugend begehen zu können.
Ich lade Sie hierzu herzlich ein! Im Anschluss hält die Waldjugend für alle Teilnehmer einen kleinen Imbiss bereit.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christel Happach-Kasan
Landesvorsitzende

Wir bitten aus organisatorischen Gründen um eine Zusage bis zum 11.3.2020 !
__________________________________________________________________________________________________




















18.2.2020
Neuwald-Bildung in Schleswig-Holstein

Am 14. Februar 2020 fand der 2. Waldgipfel der CDU – Landtagsfraktion im Landeshaus in Kiel statt. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald war neben zahlreichen anderen Verbänden vertreten.

Durch die Initiative der CDU – Landtagsfraktion ist Bewegung in das Thema Neuwaldbildung in Schleswig – Holstein gekommen.
Der stellvertretende SDW – Vorsitzende Johann Böhling bezeichnete die den Landesforsten für Neuwaldbildung zur Verfügung gestellten 250.000 Euro als „bescheidenen Anfang“, dem weitere Schritte folgen müssten. Er kritisierte die restriktive Genehmigungspraxis für Erstaufforstungen. Aufforstungsprojekte scheiterten immer wieder an Einwendungen oder unerfüllbaren Bedingungen der unteren Naturschutzbehörden. Hier gäbe es
Handlungsnotwendigkeiten für die Landesregierung im Rahmen ihrer Fachaufsicht.


Der entsprechende Landtagsbeschluss erfolgte am 22.1.2020, basierend auf dem Antrag der Fraktionen CDU,Bündnis90/Die Grünen und der FDP vom 8.1.2020 (Drucksache 19/1919) und den Stellungnahmen der Umweltverbände aus dem 1. Waldgipfel.

Antrag mit Stellungnahmen


__________________________________________________________________________________________________







































27.1.2020
100 Jahre Forstabteilung der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein


Die "Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Schleswig-Holstein", gratuliert der Forstabteilung der Landwirtschaftskammer herzlich zu ihrem 100jährigen Bestehen.


Sie dankt für die immer vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit Dr. Christian Schadendorf, Hans-Jürgen Sturies und in besonderer Weise Hans Jacobs, der über lange Jahre in den Gremien der Schutzgemeinschaft mitgearbeitet hat.


Die Gründungsväter haben mit dieser Gründung enorme Weitsicht bewiesen. Die natürliche Vegetation auch in Schleswig-Holstein ist Wald. Zur Zeit der Gründung waren nicht einmal fünf % der Landesfläche mit Wald bedeckt. Inzwischen sind es immerhin 11 %. Das Land strebt einen Waldanteil von 12 % an.

Die Forstabteilung der Landwirtschaftskammer berät die forstlichen Zusammenschlüsse der Privatwälder wie auch die kommunalen Forste. Sie ist damit für Zweidrittel der Wälder in Schleswig-Holstein zuständig.
Der Wald ist Sehnsuchtsort vieler Menschen. Es ist gut, dass den Wäldern im Zeichen des Klimawandels wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, sie in den öffentlichen Fokus geraten sind. Wald speichert CO2, Holz ist der wichtigste nachwachsende Rohstoff. Die Waldbewirtschaftung muss diesen sehr unterschiedlichen gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden, steht zwischen „Waldbaden“ und Holznutzung. Dadurch gewinnen Ausbildung und Beratung einen höheren Stellenwert.


Die SDW wünscht der Forstabteilung der Landwirtschaftskammer mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe eine glückliche Hand.

__________________________________________________________________________________________________







21.1.2020

10. Waldpädagogiktagung am
12./13.3.2020 in 79098 Freiburg


Die Digitalisierung erfasst zunehmend mehr Lebensbereiche. Zusammen mit der Verstädterung bieten sich immer weniger
Gelegenheiten zur direkten Naturerfahrung.
Wie kann Waldpädagogik mit diesen gesellschaftlichen Entwicklungen umgehen?

Welchen Beitrag können waldpädagogische Angebote leisten, um direkte Naturerfahrung und das Bewusstsein für die Bedeutung der Wälder zu fördern?

Auf der SDW-Waldpädagogiktagung in 79098 Freiburg stehen diese Veränderungen im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden erhalten Hintergrundinformationen aus erster Hand und werden in Werkstätten  und Projektinseln darüber diskutieren.
Hier können alle in Kleingruppen ins Gespräch kommen und selbst waldpädagogische Methoden ausprobieren.

Eine Zwischenbilanz des Tagungsgeschehens aus dem Historischen Kaufhaus in Freiburg zieht das Harlekin Theater aus Tübingen – kreativ, mit viel Elan und Spaß!

Auch die 10. Waldpädagogiktagung soll ein Netzwerktreffen sein und zur Professionalisierung der Umweltbildungsakteure beitragen.


Download Anmeldung und Anfahrt
__________________________________________________________________________________________________

























19.12.2019

Liebe Waldfreunde,
Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr.

Gerade jetzt hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ihre große Aufgabe, wenn es darum geht, eine aufmerksame Öffentlichkeit mit den Zukunftsplanungen für
unseren Wald in Diskussion und Aktion zu bringen.

Mit Ihrer Hilfe werden wir auch in 2020 "Wald"zu "unserer Sache" machen.


Ihre
Dr. Christel Happach-Kasan
Landesvorsitzende

Den ausführlichen Weihnachtsbrief mit Jahresrückblick finden Sie hier
__________________________________________________________________________________________________

7.11.2019

Nachlese:
Seminar „Der Wald ist klimakrank“ am 5. November in Flintbek

Die "Schutzgemeinschaft Deutscher Wald"war der Ideengeber für eine Veranstaltung mit dem Titel „Der Wald ist klimakrank“, die vom "Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume" in Flintbek in Zusammenarbeit mit der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt durchgeführt wurde. Das Thema war hochaktuell, denn die Waldschutzprobleme haben gegenwärtig klimabedingt in Deutschland einen dramatischen Umfang angenommen. Schleswig – Holstein ist dabei bisher noch vergleichsweise glimpflich davon gekommen.

Kompetente Referentinnen und Referenten beleuchteten unter der Leitung des stellvertretenden Landesvorsitzenden der SDW, Johann Böhling, die Waldschutzsituation in Deutschland und in Schleswig – Holstein. Dabei wurde deutlich, dass sich die Waldschutzphilosophie in den zurückliegenden Jahrzehnten deutlich verändert hat. „Bekämpfung“ von Waldkrankheiten steht am Ende einer Entscheidungsmatrix. Im Vordergrund stehen Vorbeugung sowie integrierte Waldschutzmaßnahmen ohne die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln.

Bild 1: Referentinnen und Referenten
v.l.n.r.: Jens – Birger Bosse, Dr. Christel Happach – Kasan, Dr. Martin Rohde, Dr. Peter Röhe, Dr. Borris Welcker, Dr. Christiane Holländer, Johann Böhling (Seminarleitung)
Bild 2: Ein gut gefüllter Saal bei einem hochaktuellen Thema


_________________________________________________________________________________________________
 

Ältere Artikel finden Sie im Archiv    hier
 
 
 __________________________________________________________________________________________________
  © SDW Schleswig-Holstein 20xx
Notfall im Wald
Infos zu Rettungspunkten in Schleswig-Holstein
Presse-Infos Bundesverband
neue Bildungsbroschüre
"Expedition Wald"

Download 
Baum des Jahres
2020
Die Robinie

Malwettbewerb

 
Einsendeschluss
28.2.2020
Flyer

Spendenkonto
Mit Ihrer Spende für den Landesverband
Schleswig-Holstein
der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V.
unterstützen Sie unsere gemeinnützige Arbeit für den Wald und die Natur. Eine nachhaltige Investition.

IBAN DE12 2105 0170 0004 6082 20

BIC
NOLADE21KI
Schleswig-Holsteinische Landesforsten
Logo Landesforsten
Ausbildungsangebot zur Erlangung des bundesweit anerkannten Zertifikates "Waldpädagogik"


externe Links






"Licht in's Dickicht"
- ein kleiner Online-Streifzug -

Was Sie schon immer über den Wald wissen wollten...




Logo Landwirtschaftskammer

aktuelle Veranstaltungen


Förderkreis der DWJ

Logo Deutsche Waldjugend

Natürlich haben die Kinder und Jugendlichen  der
Deutschen Waldjugend
 -Landesverband Nord-

immer viel Spaß auf ihren Gruppennachmittagen, auf Lagern, Fahrten und Veranstaltungen.

Doch es wird auch viel im Wald gearbeitet und beobachtet, sowie auf Projektwochen anderen Kindern versucht den Lebensraum der Tiere und Pflanzen nahe zu bringen.

Dazu erbitten wir Ihre Unterstützung!




Internetpräsenz:
www.waldjugend-nord.de